Rechtsanwaltssozietät Christoph Perathoner & Partner unter den „Anwaltskanzleien des Jahres 2021“ des „Il Sole 24 Ore“

Die renommierte italienische Wirtschaftszeitung „Il Sole 24 Ore“ hat unlängst die Liste der „Anwaltskanzleien des Jahres 2021“ veröffentlicht. Zum dritten Mal in Folge befindet sich darunter auch die Südtiroler Rechtsanwaltskanzlei Christoph Perathoner & Partner.

Die Liste wurde vom „Il Sole 24 Ore“ gemeinsam mit dem deutschen Marktforschungsinstitut „Statista“ erstellt. Über 40.000 Befragungen von Anwälten, Unternehmensjuristen, Firmen und Unternehmen über Rechtsanwaltskanzleien in den unterschiedlichen Fachgebieten bilden die Grundalge dafür. Im heurigen Post-Corona Jahr stehen künftige Entwicklungen und Auswirkungen auf Businessmodelle der Unternehmen im Fokus der Erhebungen. Die Kanzlei Christoph Perathoner & Partner hat es als einzige Südtiroler Kanzlei in das prominente Ranking geschafft.

Tätigkeit überspannt die Nord-Süd-Achse

Mit ihren Standorten in Bozen, Padua, München und Innsbruck will die Kanzlei Christoph Perathoner & Partner seit 2013 eine Brücke zwischen den Ländern Deutschland, Österreich und Italien spannen, wie Kanzleigründer Christoph Perathoner erklärt: „Wir sind grenzübergreifend in allen drei Rechtssystemen beheimatet. Dies schätzen unsere Mandanten, besonders jene Unternehmen, die vorwiegend international tätig sind.“ Daneben ist die wissenschaftliche Tätigkeit an Universitäten und die Veröffentlichung von Fachpublikationen ein Anliegen des Kanzleigründers, um immer am Puls der Zeit zu sein und die neuesten Entwicklungen im Rechtsbereich zu kennen.

Gründungspartner der Rechtsanwaltskanzlei sind neben Christoph Perathoner hochkarätige Rechtswissenschaftler wie Univ.-Prof. Francesco Volpe und Univ.-Prof. Carola Pagliarin, ebenso wie Rechtsanwalt Lorenz Ebner. Neben umfassender Beratung und Vertretung von Unternehmen und Privatpersonen im Zivil- und Verwaltungsrecht sind privates und öffentliches Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsstrafrecht in Italien Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit.

Für die Kanzleigründer ist diese Auszeichnung eine große Genugtuung: „Es ist das Ergebnis unserer Bemühungen, stets an der Seite des Klienten zu sein und seinen Anforderungen professionell und mit umfassendem Wissen gerecht zu werden. Und nicht zuletzt ist die Auszeichnung eine große Anerkennung für den täglichen Einsatz unseres hervorragenden und stetig wachsenden Teams, dem ein besonderer Dank gilt.“

Folgender Link führt zum Dossier im „Il Sole 24 Ore“: https://lab24.ilsole24ore.com/studi-legali-2021/

 

Erfreut über den neuerlichen Erfolg zeigen sich die Gründungspartner der Kanzlei (v.l.n.r.): Lorenz Ebner, Carola Pagliarin, Christoph Perathoner, Francesco Volpe